Wichtige Informationen zur Symposienvergabe

Die Symposienvergabe findet einen Tag vor dem Industriemeeting statt.

Zu diesem Verfahren sind all diejenigen Firmen zugelassen, die uns bis zum 25. Februar 2022 eine verbindliche Anmeldung und Ihren Themenbereich für ein Symposium (in Form der Anmeldung über den Webshop) übermittelt haben.

Voraussetzung für eine Symposiumsanmeldung ist die Buchung eines Standplatzes.

Der genaue Ablauf des Verfahrens ist wie folgt:

Vor dem Industriemeeting und vor der Standplatzvergabe werden die Symposien am 7. März 2022 mittels Losverfahren in einem virtuellen Meeting zugeteilt. Zu diesem Verfahren sind all diejenigen Firmen zugelassen, die uns bis zum 25. Februar 2022 eine verbindliche Anmeldung und Ihren Themenbereich für ein Symposium (in Form der Anmeldung über den Webshop) übermittelt haben.

Voraussetzung für eine Symposiumsanmeldung ist die Buchung eines Standplatzes.

Jede Firma stellt ein Los dar. Diese Lose werden zu Beginn des virtuellen Meeting von einem Interplan-Mitarbeiter in die Kamera gezeigt. Danach werden die Lose gefaltet und in Topf A platziert.

In Topf B kommen Lose mit den Nummern 1 bis 18 (bzw. entsprechend der Anzahl der gemeldeten Symposien). Diese Lose werden ebenfalls vorab gezeigt, gefaltet und dann in Topf B platziert.

Die Lose aus den Töpfen werden abwechselnd nacheinander gezogen und in die Kamera gehalten, so dass am Ende jeder Firma eine Nummer zugeordnet ist.

Nach Reihenfolge der gezogenen Nummern auf den Losen dürfen sich die Firmen mit ihrem jeweiligen Thema einen Symposienslot aussuchen.

Pro Zeitslot dürfen jedoch maximal zwei gleiche Themen eingetragen werden. Falls eine dritte Firma zum gleichen Thema ein Symposium halten möchte, muss ein anderer Zeitslot gewählt werden. Die Festlegung bei Unstimmigkeiten zum Thema nimmt am 7. März 2022 ein Verantwortlicher aus der Programmkommission vor.

Zur gleichen Zeit wird es max. fünf Symposium geben. 

Dauert die Auswahl länger als 5 Minuten, so wird der Auswahlprozess unterbrochen und dieses Unternehmen setzt nach allen verlosungsberechtigten Firmen seine Wahl fort. Alle Firmen erhalten eine Auftragsbestätigung mit dem gewählten Symposiumsslot per E-Mail zugeschickt.

Dieses System gestaltet die Zuteilung der Symposienslots für alle Beteiligten transparent und schafft frühzeitig Planungssicherheit.  

Eine Stornierung kann im Rahmen der gültigen Stornierungsbedingungen jederzeit getätigt werden. Kostenfrei jedoch nur bis 1 Stunde vor der Standplatzverlosung. Beachten Sie bitte, dass der Betrag für das Symposium direkten Einfluss auf Ihre Standplatzverlosungsgruppe hat.

Print Friendly, PDF & Email
de_DE_formalGerman